Wasser pumpen ohne Strom.

Der Wasserwidder ist eine der einfachsten und zugleich kostengünstigsten Vorrichtung um Wasser auf ein höheres Niveau zu pumpen.

Er ist einfach zu handhaben und benötigt so gut wie keine Wartung. Für seine Funktion benötigt der hydraulische Widder weder elektrische Energie noch fossile Brennstoffe. Es handelt sich um eine automatisch arbeitende Maschine, die sich einen physikalischen Effekt zunutze macht, um Wasser zu pumpen. Der physikalische Effekt ist der "Wiederstoß", eine plötzliche Druckwelle, die immer dann auftritt, wenn bei einem von Wasser durchströmten Rohr plötzlich den Auslass verschlossen wird.

Der hydraulische Widder geht auf den französischen Erfinder und ersten Ballonfahrer Montgolfier zurück, ist eine ganz einfache Maschine und kann entweder fertig gekauft werden oder mit einfachen Mitteln für den Einsatz in ländlichen Gebieten gebaut werden. 

wasserwidder_grafik